Samstag, 28. Februar 2009

Februar 2009

Im Februar war ich eine Woche krank und konnte nicht lesen und den restlichen Monat war ich mit dem Dekameron beschäftigt, deshalb habe ich nur ein paar dünne Bücher zwischendurch geschafft:

Anette Göttlicher - Paul darf das! 4/5
Mal wieder ein Paul-Roman, der nach dem gleichen Schema abläuft wie die anderen 3 vorher auch. Obwohl das Buch nicht viel neues bietet, hat es mich doch gefreut, Marie wiederzutreffen!

Tilman Rammstedt - Der Kaiser von China 4,5/5

Paul Auster - Das rote Notizbuch 4/5

Daniel Glattauer - Alle sieben Wellen 4/5
Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie "Gut gegen Nordwind", aber ich war gleich wieder mittendrin und konnte das Buch erst aus der Hand legen, als ich es komplett gelesen hatte.

Kai Meyer - Das Gläserne Wort 4/5
Ein gelungener Abschluss der Trilogie um Merle, ich habe mir allerdings Venedig als Schauplatz zurückgewünscht.

Stefan Zweig - Brief einer Unbekannten 5/5
Sehr traurig und bewegend, hat mich neugierig auf Stefan Zweig gemacht

Perihan Magden - Zwei Mädchen: Istanbul Story 4,5/5
Eine mitreißende Geschichte über die Freundschaft zwischen zwei ganz unterschiedlichen Mädchen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen