Montag, 1. Februar 2010

Januar 2010

Katharina Hagena - Der Geschmack von Apfelkernen 3,5/5
Ganz nette Unterhaltung, ein leicht zu lesender Familienroman, aber die ganz große Begeisterung blieb aus.

Jean G. Goodhind - Dinner für eine Leiche 2/5
Und gleich am Anfang des Jahres war auch ein Flop dabei. Total alberner und unglaubhafter Krimi mit nerviger Hauptfigur.

Friedrich Schiller - Die schönsten Gedichte 4/5

Ein kleines Büchlein mit Gedichten kann man gut mal zwischendurch lesen und war auch unterhaltsam.

Imre Kertész - Liquidation 4,5/5
Sprachlich und inhaltlich einfach überzeugend. Ich will auf jeden Fall noch mehr von Kertész lesen!

Joanne Harris - Denk an mich in der Nacht 3/5
Ein etwas anderer Vampirroman, leider ist die Umsetzung nicht so gelungen.

Szczypiorski, Andrzej - Die schöne Frau Seidenman 3/5
Polen zur Zeit der Judenverfolgung, interessante Erzählstruktur, aber dann doch zu verwirrend und irgendwie auch langweilig.

Aravind Adiga - The White Tiger 4/5
Interessantes Buch, das in Indien spielt und viele interessante Einblicke in das Land gibt. Erzählt wird die Geschichte mit viel Humor und Ironie

Vladimir Nabokov - Einladung zur Enthauptung 4/5
Ein faszinierendes Buch, wenn auch etwas verwirrend und sehr absurd...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen