Montag, 28. November 2011

Meine Leseecke & meine Lesegewohnheiten

Im Rahmen der Buchliebhaber-Challenge hat sich Sarah ein zweites Meme ausgedacht. Noch bis 30. November habt ihr Zeit, euch mit Foto und Text zu beteiligen. Und da ich das erste Meme zum liebsten Literaturzitat schon verpasst habe, bin ich dieses Mal mit einem Beitrag dabei.

Als erstes möchte die neugierige Sarah also meine Leseecke sehen. Meistens lese ich in unserer Wohnung auf der Couch, weil mein Freund mich gerne im Wohnzimmer hat, wenn er seinen Hobbys nachgeht. Ansonsten würde ich mich nämlich auch öfter mal ins Schlafzimmer verziehen.

Hier seht ihr also unsere knallrotes Sofa mit meinem liebsten IKEA-Kissen (Alvine heißt die Gute) und meiner wunderhübschen Bassetti-Decke. Auch das Literaturschaf Niels darf nicht fehlen. Ansonsten gibt es auf dem Foto nicht viel zu entdecken, maximal noch meine etwas mickrige Sammlung an Zimmerpflanzen und ein weiteres Schaf, das eine schwere Last auf seinen Schultern trägt. Ich hätte zwar auch gerne ein paar Bücher in Reichweite, die mussten aber leider an anderer Stelle ihren Platz finden.

Was darf beim Lesen nicht fehlen?
Die Frage finde ich sehr schwer zu beantworten. Ich trinke zwar gerne mal ein Tässchen Tee beim Lesen (vor allem jetzt im Winter) oder knabbere an einem Stück Schokolade oder einem Keks, ein absolutes Muss ist das aber nicht. Lese-Accessoires besitze ich auch einige, ich habe schöne Lesezeichen, Buchhüllen, eine Leselotte, aber das alles brauche ich nicht notwendigerweise. 

Ich würde euch jetzt auch gerne erzählen, dass ich ohne mein Schäfchen nicht lesen kann, der liebe Niels hält sich aber meistens doch im Schlafzimmer auf, da er früher ins Bett muss als ich. Er ist ja erst 7 Jahre alt und braucht auch noch seinen Schönheitsschlaf.

Was aber wirklich nicht fehlen darf, ist ein gutes, spannendes Buch, mit dem ich gerne meine Freizeit verbringe. Am liebsten sind mir dabei Bücher, bei denen ich mich den ganzen Tag schon darauf freue, dass ich abends wieder darin lesen kann.  

1 Kommentar:

  1. Liebe Stefanie,

    oh, das sieht aber gemütlich aus bei Dir :-)!!!

    Und Du hast absolut recht - man kann auf alles, wirklich alles, verzichten, so lange das Buch, das man gerade liest gut ist!

    Beste Grüße übrigens an Nils :-),
    Sarah

    AntwortenLöschen