Mittwoch, 2. Januar 2008

Dezember 2007

Sergej Lukianenko - Wächter des Tages 4/5
Hat mir nicht so gut gefallen wie Wächter der Nacht, aber trotzdem waren die Geschichten spannend und immer wieder überraschend. Ich freue mich schon auf Wächter des Zwielichts, das schon auf meinem SUB bereit liegt.

Jane Austen - Persuasion 4/5
Hat mir auch ganz gut gefallen, allerdings hab ich ziemlich lange daran gelesen und habe mich manchmal ein kleines bisschen gelangweilt, weil ich kurz zuvor die Verfilmung gesehen hatte.

Philip K. Dick - Do Androids dream of electric sheep? 5/5
Hat mir ein guter Freund geliehen und ich war anfangs sehr skeptisch, weil das einfach nicht mein Genre ist, aber das Buch hat mich doch begeistert. Da sind sehr viele geniale Ideen drin, vor allem die elektrischen Tiere :zwinker:

Fjodor Dostojewski - Weiße Nächte 4/5
Sehr schöne Liebesgeschichte, aber viel zu kurz.

Cormac McCarthy - The Road 5/5
Eines meiner Lesehighlights 2007. Ein Buch, das einen nachhaltig beschäftigt!

Katja Lange-Müller - Böse Schafe 4/5
Eine zum scheitern verurteilte Beziehung zur Zeit des Mauerfalls in Berlin. Am Anfang fand ich es nicht leicht, Zugang zu der Geschichte zu finden. Am Ende war ich doch zu Tränen gerührt, obwohl es nicht die Sorte Buch ist, die absichtlich auf die Tränendrüße drückt.

Alan Lightman - Betrachtungen über die Zeit 4/5
Einsteins Träume über die Zeit, Welten in denen die Zeit rückwärts läuft, plötzlich stillsteht oder eine subjektive Wahrnehmung ist. Ein paar nette Ideen und zum Glück schnell gelesen....

Bernhard Setzwein - Nicht kalt genug 3/5

Hermann Hesse - Siddhartha 3/5
Irgendwie bin ich mit diesem Buch und vor allem dem Schreibstil nicht klargekommen. Ich fühle mich, als hätte ich irgendwas nicht verstanden, das Buch hat mich weder begeistert noch irgendwie mein Leben berührt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen