Mittwoch, 8. Juni 2011

Monatsrückblick April und Mai

Jetzt bin ich mit den Rezis von April und Mai auf dem aktuellen Stand und kann mich um den Monatsrückblick kümmern. Gelesen habe ich im Mai so gut wie gar nicht, weshalb ich die beiden Monate am besten in einen Beitrag zusammenfasse.

Ein Foto der gelesenen Bücher gibt es diesmal nicht, weil einige E-Books dabei waren und die lassen sich so schlecht fotografieren. Dafür aber erst mal ein Foto meiner Neuzugänge (und dank Geburtstag im Mai waren das einige)


Ganz oben die drei Neuzugänge im April, die ich auch schon gelesen und rezensiert habe:




Darunter kommen die Neuzugänge vom Mai, die bis auf ein Buch alle Geburtstagsgeschenke waren.
  • Rafik Schami - Das Geheimnis des Kalligraphen (von Dshini.net)
  • Banana Yoshimoto - Federkleid
  • Gail Jones - Sechzig Lichter
  • Kader Abdolah - Dawuds Traum
  • Cornelia Funke - Tintenherz, Tintenblut, Tintentod
Und sonst habe ich auch noch ein paar Bücher gelesen:

Eine interessante Familiengeschichte, die in Rumänien spielt. Leider von der Grundstimmung sehr negativ. 

Ein wirklich schönes, philosophisch angehauchtes Buch, das ich mit sehr viel Freude gelesen habe.

Ally Condy - Matched
Ein interessanter Ausgangspunkt, die Handlung selbst war mir dann doch etwas zu einfach gestrickt und auch allgemein etwas zu wenig. Trotzdem bin ich gespannt auf den nächsten Teil.

Suzanne Collins - The Hunger Games
Ich war auch hier nicht komplett überzeugt, da ich mich zu sehr in die Rolle des sensationslüsternen Zuschauers gedrängt gefühlt habe, will die anderen beiden Teile aber unbedingt noch lesen, weil ich schon von einigen Seiten gehört habe, dass es noch viel mehr interessantes in dieser Welt gibt, als man nach dem ersten Teil ahnen kann.

Ich hoffe auch, dass die stressigen Zeiten jetzt erst mal vorbei sind und ich mich wieder regelmäßig um meinen Blog kümmern kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen