Montag, 28. März 2011

Das SuB-Losverfahren und die Festkörperphysik

Auf Karis Blog El Tragalibros fand die 6. Runde des SuB-Losverfahrens statt, an dem ich teilgenommen habe. Jeder Teilnehmer verrät seinen SuB-Stand und die von Kari ausgeloste Glücksfee sucht eine Nummer aus, ohne den SuB selbst zu kennen.


Gelost hat für mich Myriel, die mir mit der Nummer 63 leider keinen großen Gefallen getan hat. Die Wahl fiel nämlich auf eines meiner Physikbücher: Rudolf Huebener - Kristalle: Spielfeld der Elektronen


Gekauft hatte ich das Buch irgendwann 2006 oder 2007, als Festkörperphysik auch gerade auf dem Lehrplan stand. Damals habe ich es nicht gelesen, weil die Vorlesung schon so langweilig war und ich mich nicht auch noch in meiner Freizeit mit dem Thema beschäftigen wollte.

Jetzt habe ich mich aber erfolgreich durchgequält und will von heute an möglichst nichts mehr mit Festkörperphysik zu tun haben. Eine vernünftige Rezension zu dem Buch kann ich leider nicht liefern, dies dürfte allerdings auch kaum jemanden interessieren, da das Buch doch recht speziell ist.

Rudolf Huebener sagt zwar im Vorwort, dass sich das Buch an den naturwissenschaftlich und technisch interessierten Laien wendet, ohne Fachkenntnisse vorauszusetzen. Diese Einschätzung des Autors kann ich allerdings nicht bestätigen. Das Buch ist auf einem sehr hohen Niveau geschrieben und liest sich eher wie eines der Lehrbücher, mit denen ich während des Studiums gearbeitet habe. Erwartet hätte ich eher eine populärwissenschaftliche Abhandlung, über die Themen, die ich mangels Interesse im Studium nicht so richtig verstanden habe. Leider konnte das Buch mir da nicht weiterhelfen.

Die einzelnen Themen sind zwar gut ausgewählt und ich kann - trotz vieler Zeitsprünge und Querverweise - den Aufbau nachvollziehen, aber das Tempo, das hier vorgelegt wird, ist für einen Laien wirklich nicht geeignet. Deshalb stellt sich für mich wiederum die Frage nach der Zielgruppe. Ich - als Physikerin - kann es auch nicht sein, da der Autor zugunsten der Allgemeinverständlichkeit auf mathematische Formulierungen verzichtet. Man findet hier also nichts Halbes und nichts Ganzes und könnte sicherlich bessere Bücher über diese Thematik lesen, wenn man denn Interesse hätte...

Von mir gibt es daher nur .

Das SuB-Losverfahren allgemein hat aber trotzdem viel Spaß gemacht und ich bin in der nächsten Runde auf jeden Fall wieder dabei!

Kommentare:

  1. Ich muss jetzt aber mal was fragen: Du packst Fachbücher auf deinen SuB? Herrje da wär meiner ja noch höher...*grusel*

    AntwortenLöschen
  2. Alle Bücher, die ich grunsätzlich irgendwann lesen will, kommen auf meinen SuB, sonst würde ich mich ja nur selbst betrügen ;-)
    Ich hatte ja eigentlich erwartet, dass das Buch die Thematik für Physik-Laien aufarbeitet, dann wäre das ja kein Fachbuch, sondern im weitesten Sinne Unterhaltung für mich.

    AntwortenLöschen