Montag, 21. Februar 2011

Gail Carriger - Soulless


Alexia Tarabotti ist in vielerlei Hinsicht anders. Im Vergleich zu anderen jungen Damen der gehobenen Londoner Gesellschaft hat sie eine dunklere Hautfarbe, eine größere Nase und außerdem keine Seele. Auch für die anderen übernatürlichen Geschöpfe, die sich ins alltägliche Leben so normal wie möglich eingliedern, ist sie eine Außenseiterin, da sie die übersinnlichen Fähigkeiten von Vampiren und Werwölfen neutralisiert. Als sie auf einem Ball von einem Vampir angegriffen wird und diesen mit ihrem Sonnenschirm tötet, kommen die Ereignisse aber erst so richtig ins Rollen. Und eine Liebesgeschichte gibt es auch noch!

Dieses Buch ist wirklich erfrischend anders. Weder glitzern die Vampire, noch wird liebeskrank geschmachtet. Miss Tarabotti ist eine junge charakterstarke Frau, die die Dinge gern selbst in die Hand nimmt. Dass sich einige ihrer Aktionen für eine unverheiratete Dame nicht gehören, ignoriert sie meist gekonnt. Auch alle anderen Charaktere sind wunderbar skurril und einzigartig, sei es der schwule Vampir Lord Akeldama oder Miss Hisselpenny, Alexias beste Freundin, die einen unglaublich schlechten Geschmack bezüglich Kopfbedeckungen an den Tag legt.

Die Handlung ist im Gegensatz zu den liebevoll gestalteten Figuren dann eher dünn. Der Kriminalfall um verschwundene Vampire und Werwölfe ist nicht sonderlich spektakulär, viel mehr dreht sich das Buch um das Geplänkel zwischen Alexia und Lord Maccon. Das ist zwar auch über weite Strecken ganz witzig, zumal sich beide Parteien bewusst sind, dass sie ein Spiel spielen, manchmal hätte ich mir aber ein kleines bisschen mehr "echte" Handlung gewünscht.

Insgesamt fand ich Soulless sehr unterhaltsam zu lesen und freue mich auf die Folgebände. Für die vielen tollen Ideen, die liebevollen Details und viel erfrischend Neues im Bezug auf Vampire gibt es .

Kommentare:

  1. Wollte mal sagen, dass ich deine Bewertungsschafe suuper finde :D Wir können zusammen schon fast einen Bauernhof machen xD

    Soulless habe ich noch nicht gelesen, aber ich hoffe, dass ich es so gut finden werde wie du :)

    AntwortenLöschen
  2. Deine Schweinchen sind ja auch echt süß. Ob es auch einen Blog gibt, der mit Hühnern oder Kühen bewertet, damit wir den Bauernhof noch voll kriegen? ;-)

    Viel Spaß mit Soulless, ich bin gespannt, wie du es findest!

    AntwortenLöschen
  3. Mir sind bisher nur Drachen und Wombats begegnet, vllt sollten wir eher auf Zoo umschwenken ;)

    AntwortenLöschen
  4. Wie cool :-) Dann wird es eben ein Zoo.

    AntwortenLöschen